U28 | Die Zukunft lacht!

BDKJ fordert Paradigmenwechsel in der Politik

Die Perspektive von Kindern und Jugendlichen kommt in der Politik der letzten Jahre zu kurz!  Denn: Deutschland hat sich verändert! Der demographische Wandel, die Finanzkrise, der Bildungsnotstand und andere Entwicklungen haben in der Vergangenheit immer wieder dazu geführt, dass die Interessen der jungen Generation im politischen Geschehen aus dem Blickfeld geraten sind.

Mit der Strategie „U28 – Die Zukunft lacht“ wollen wir Politikerinnen und Politiker überzeugen ihre politischen Entscheidungen aus der Perspektive der Unter-28-jährigen, also aus der Perspektive von Kindern und Jugendlichen zu betrachten.

U28 | Bistum Speyer
U28 | BDKJ-Bundesebene


Bildung braucht Freiräume!

Wir fordern Freiräume zum Leben und Lernen!

Klar: Bildung ist mehr als Schule - doch außerschulische Bildungsgelegenheiten, wie gerade die Jugendarbeit, brauchen Zeit und Raum. Deswegen organisiert der Landesjugendring Rheinland-Pfalz die Kampagne "Bildung braucht Freiräume" und hat eine Reihe von konkreten Forderungen für mehr Freiräume aufgestellt. Wir klären über die Bildungsleistungen der Jugendverbände auf und fordern mehr Freiräume für die Jugendarbeit!


Wie ticken Jugendliche?

Sinus-Studie zu Lebenswelten von Jugendlichen im Alter von 14 – 17 Jahren in Deutschland

Die zweite SINUS-Jugendstudie, die der BDKJ zusdammen mit weiteren Partnern beauftragt hatte, wurde im März 2012 vorgelegt. Sie beleuchtet die Lebenswelten junger Menschen.


Wahlalter ab 16 in RLP!

Für mehr Demokratie: Gebt der Jugend eine Stimme!

Wir fordern die Abgeordneten des rheinland-pfälzischen Landtages auf, die politische Beteiligung junger Menschen zu stärken und eine Absenkung des Wahlalters bei Kommunal- und Landtagswahlen auf 16 Jahre zu beschließen. [Mehr!]